Bundesverband Briefdienste e.V. | www.briefdienste-online.de

Gemeinsame Veranstaltung der mail alliance und des Bundesverbandes Briefdienste zur EU-Datenschutzgrundverordnung

>>> direkt zur ONLINE ANMELDUNG

Mit der europäischen Datenschutzgrundverordnung wird Datenschutz ab Mai 2018 noch mehr zur Managementaufgabe und bringt eine Vielzahl von Verpflichtungen, Haftungsfragen und erhöhten Bußgeldern mit sich. Heterogene Einzelstrukturen bei einer gleichzeitigen Vernetzung von organisatorischen Subunternehmerstrukturen bei der Übergabe der Postsendungen zwischen den verschiedenen Dienstleistern erfordern einheitliche Datenschutzstandards. Kurzum: um über den Mai 2018 weiter Briefe tauschen zu können, müssen alle Marktteilnehmer die neuen Datenschutzbestimmungen umsetzen.

Wir freuen uns, mit Prof. Dr. Thomas Jäschke einen ausgewiesenen Experten für Datenschutz und Informationssicherheit gewonnen zu haben. Gemeinsam mit Prof. Dr. Jäschke möchten wir Sie optimal auf die neuen Anforderungen vorbereiten.

Wir laden Sie daher zur gemeinsamen Datenschutzveranstaltung der mailalliance sowie des Bundesverband Briefdienste e. V. am

Montag, den 27. November 2017, 10:30 Uhr – 15:00 Uhr

im InterContinental Berlin, Budapester Straße 2, 10787 Berlin,

im Raum „Charlottenburg“

ein.

 

Die Veranstaltung wird zwei Themenblöcke beinhalten:

  1. Orientierung: Datenschutz? Und was hat das mit Post zu tun?

Große Mengen von Daten werden jeden Tag in einer Vielzahl von heterogenen Logistikprozessen und Mitarbeitern verarbeitet. Datenschutz kann nur funktionieren, wenn dieser im Alltag von jedem Mitarbeiter gelebt wird, ohne die eigentliche Arbeit zu erschweren.

  1. Handlungsempfehlung: Datenschutz im Lichter der EU-DSGVO richtig umsetzen

Nach der grundlegenden Einordnung des Themas Datenschutz erhalten Sie im zweiten Teil des Vortrags einen konkreten Praxisleitfaden inklusive Checkliste, wie wir gemeinsam einen standardisierten Prozess zur Einführung aller durch die EUDSGVO bevorstehenden Veränderungen durchführen.

 

Für die Veranstaltung ist eine Tagungspauschale in Höhe von 150,00 € zu entrichten. Für Mitglieder des Bundesverband Briefdienste e. V. beträgt diese 100,00 €. Der Betrag ist bis spätestens zum 07. November 2017 auf folgendes Konto einzuzahlen:

Empfänger: Bundesverband Briefdienste e. V.

Verwendungszweck: Veranstaltung EU-DatenschutzGVO

IBAN: DE40 1208 0000 0084 9339 00

BIC: DRESDEFF120

Für die Tagungsteilnehmer steht im InterContinental Berlin ein Zimmerkontingent zur Verfügung.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Zimmer wie folgt zu buchen (abzurufen):

Telefonnummer: +49 30 260 2-0.

Referenznamen: AK Bundesverband Briefdienste

Für eine Onlinebuchung des Hotelzimmers steht Ihnen folgender Internetlink zur Verfügung: https://aws.passkey.com/go/Datenschutz

Hier werden Sie direkt auf ein Buchungsformular weitergeleitet. Alle relevanten Kategorien und die entsprechenden Übernachtungspreise werden darin veröffentlicht und sind direkt buchbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kunter

Geschäftsführer, mail alliance

Rico Nelte-Freudenberger

Geschäftsführer, Bundesverband Briefdienste e.V.

 

Online Anmeldung zur Veranstaltung

Anmeldeschluss: 07.11.2017

Powered by BreezingForms

Mitteilungen

Mittwoch, 06. April 2016
FAZ: Bundesnetzagentur - Die Post hat Ärger mit der Wettbewerbsaufsicht - Wurde Konkurrenten mit versteckten Rabatten für Großkunden geschadet? Die Netzagentur untersucht ...

Montag, 07. December 2015
BBD fordert Markttransparenzstelle Brief - Zu dem heute vorgestellten Sondergutachten der Monopolkommission zur Wettbewerbsentwicklung im Po...

Donnerstag, 22. October 2015
70 Cent - Preiserhöhung der Deutschen Post. Portoaufschlag für Privatkunden fünfmal so hoch wie für Geschäftskunden. - Die Deutsche Post AG hat die Preise ab 1. Januar 2016 veröffentlicht. So soll das Standardporto v...

Mittwoch, 07. October 2015
FAZ: Die Post erhöht das Porto schon wieder - Ein Brief soll 70 Cent kosten - Die Portoanhebung ist noch gar nicht genehmigt - aber die Deutsche Post lässt schon die neuen Bri...

Dienstag, 07. July 2015
Bundeskartellamt mahnt Deutsche Post AG ab. Deutsche Post AG verstößt gegen Kartellrecht. - Das Bundeskartellamt hat heute eine Abmahnung gegen die Deutsche Post AG wegen missbräuchlicher P...

All rights reserved.